BNO Pilotenhelm, Jethelm, Kunstleder

EUR 49,00

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 1-3 Tage

Geringe Stückzahl


Größe:



Art.Nr. Pilot-PU-Leder



BNO Pilotenhelm. 

Dieser Pilotenhelm im Retro-Design ist eine Homage an die alten Helme, wie sie Früher einmal waren. Rund und ohne Schnörkel reduziert sich dieser Helm auf das Wesentliche,  
den Fahrer so gut zu Schützen wie möglich.

Der besondere Clou bei diesem Helm ist die Oberfläche aus robustem und stabilem Kunsteder. Oben dominiert Weiß die Optik, eingerahmt von zwei beigen Streifen und der Hauptfarbe an der Seite in Braun. 

 Ein kleineres Schutzvisier im Stile einer Pilotenbrille macht den Helm noch offener und Maximiert damit den Komfort und das Freiheitsgefühl beim Fahren.
Ein perfekter Schutz gegen Insekten und Dreck, aber nur soweit geschlossen, sodass Sie auch die frische Luft des Fahrtwindes spüren.

Mit einem Gewicht von nur 1020 Gramm ist dieser Helm angenehm leicht zu tragen.
Das Innenfutter ist mittels Druckknöpfen befestigt, sodass es zwecks Reinigung entnommen werden kann.

  Mehr Details

Produktbeschreibung

BNO Pilotenhelm, Jethelm, Kunstleder

Wichtige Informationen:

Größe des Helms:
Ermitteln Sie zuerst Ihren Kopfumfang mittels eines Maßbandes.
Nehmen Sie lieber eine Nummer kleiner als eine Nummer Größer. Die Helme sollen am Anfang recht eng sitzen und nicht bequem anliegen.
Wenn Sie den Helm aufsetzen und Ihn sachte nach Links und Rechts bewegen, sollte sich die Haut um Ihre Schläfe mit bewegen. 
Ein Drehen des Helmes sollte nicht möglich sein, schon gar kein komplettes Umdrehen.
Zwischen Kinnschutz und Kinn sollten Sie noch Ihre Hand schieben können. Können Sie den Helm mit dem Kinn berühren, hat der
Helm nicht genügend Raum um den Sturz abzufangen. 

Verschlussgurt:
Der Gurt muss fest sitzen. Er sollte So fest sitzen, dass es schwer wird, einen Finger zwischen Gurt und Haut zu schieben.
Er sollte Sie nicht beim Atmen oder Schlucken behindern.
Ein Abnehmen des Helmes mit angelegtem Gurt darf nicht möglich sein.

Tragen des Helmes:
Der Helm sollte die Bewegungsfreiheit nach links und rechts nicht einschränken. Sie müssen ohne Mühe einen Schulterblick nach hinten machen können.
Tragen Sie den Helm über längere Zeit. Sollten die Polsterung Kopfschmerzen, oder eine Steifheit verursachen, so ist der Helm für Sie nicht geeignet.

Nach einem Unfall:
Benutzen Sie den Helm nach einem Sturz auf den Helm niemals weiter.
Der Helm wurde so entwickelt, dass bei einem Unfall Teile des Helmes zerstört werden um die Aufprallenergie zu absorbieren.
Die Schäden müssen nicht unbedingt von außen Sichtbar sein.
Back to Top