Automatik

Quad & ATV mit Automatikgetriebe





QUAD 300ccm SPEEDSTAR 300 AUTOMATIK ROT METALLIC

QUAD 300ccm SPEEDSTAR 300 AUTOMATIK ROT METALLIC

Volles Lager!

EUR 2.999,00 -9% UVP EUR 3.299,00 *

QUAD 300ccm SPEEDSTAR 300 AUTOMATIK GRAU CARBON

QUAD 300ccm SPEEDSTAR 300 AUTOMATIK GRAU CARBON

Volles Lager!

EUR 2.999,00 -9% UVP EUR 3.299,00 *

TRIKE 300ccm STARTRIKE 300 AUTOMATIK WEISS

TRIKE 300ccm STARTRIKE 300 AUTOMATIK WEISS

Geringe Stückzahl

EUR 4.390,00 -6% UVP EUR 4.690,00 *

TRIKE 300ccm STARTRIKE 300 AUTOMATIK AUBERGINE

TRIKE 300ccm STARTRIKE 300 AUTOMATIK AUBERGINE

Geringe Stückzahl

EUR 4.390,00 -6% UVP EUR 4.690,00 *

TRIKE 300ccm STARTRIKE 300 AUTOMATIK SCHWARZ

TRIKE 300ccm STARTRIKE 300 AUTOMATIK SCHWARZ

Geringe Stückzahl

EUR 4.390,00 -6% UVP EUR 4.690,00 *

TRIKE 300ccm STARTRIKE 300 AUTOMATIK METALLIC ROT

TRIKE 300ccm STARTRIKE 300 AUTOMATIK METALLIC ROT

Geringe Stückzahl

EUR 4.390,00 -6% UVP EUR 4.690,00 *


Warum ein Quad mit Automatik kaufen?

Wer kennt das nicht, eigentlich möchte man sich voll und ganz der Umgebung, dem Fahrt-wind und dem hin und wieder schier grenzenlos scheinenden Freiheitsgefühl hingeben - wenn da doch nur nicht das lästige Schalten wäre! Hier kann ein Quad mit Automatik Abhilfe schaffen. Wer ein Quad mit Automatik kauft, muss nicht im Geringsten auf Fahrspaß verzich-ten; vielmehr steigt letzterer ungemein, und die allgemeine Erlebnisqualität beim Quadfahren nimmt ebenfalls enorm zu. Mit dem manuellen Schalten scheint es zuweilen so ähnlich wie mit dem Schlaf zu sein: Man hat das Gefühl die Hälfte der Fahrzeit nur mit dem Schalten zu zubringen, ganz so wie man beinahe die Hälfte seines Lebens zu verschlafen scheint, sprich auf das eigentlich Aufregende bei beidem verzichtet. Warum also nicht den Spieß umdrehen und auf das Lästige verzichten? Diese Überlegungen sind es also, die diejenigen miteinander verbinden, die sich dazu entschließen, ein Quad mit Automatik zu kaufen. Ein weiteres Argument, ein Quad mit Automatik zu fahren, ist die schlichte Praktikabilität dieser Schaltungsweise. So lässt sich die manuelle Schaltung zwar im Straßenverkehr - zum Beispiel auf der Autobahn - noch ganz anständig handhaben, doch verkommt sie im Arbeitseinsatz oder bei Fahrten im schwierigen Gelände zu einem äußerst hinderlichen Appendix bzw. Handicap. Als ATV, oder grundsätzlich als Nutzfahrzeug, ist ein Quad mit Automatik folglich weitaus sinnvoller als eines mit manuellem Schaltgetriebe. Schauen wir uns nun kurz die technischen Unterschiede dieser Schaltweisen an.

Quad mit Automatik vs. Quad mit manueller Fußschaltung

Im gewöhnlichen Straßenverkehr ist ein Quad mit Automatik, obwohl im ATV-Sektor Stan-dard, nach wie vor eher die Ausnahme als die Regel. Es ist ein Stückweit so wie beim Auto-fahren: Automatik gilt als weniger sportlich (und/oder vielleicht als weniger männlich?). Nichtsdestotrotz setzen sich Quads mit Automatik insbesondere im weniger konservativen Einsteigerbereich zunehmend durch. Klar, natürlich ist die Art und Weise der Schaltung immer und vor allem auch eine Geschmacksfrage, und es lohnt sich deshalb einen Blick auf die nüchternen technischen Aspekte beider Schaltarten zu werfen. Streng genommen besitzt ein Quad mit Automatik keine Schaltung, denn die in Quads verbauten Automatikgetriebe schalten im wörtlichen Sinne nicht. Dabei handelt es sich vielmehr um einen Antrieb, bei dem ein Riemen über zwei konische Riemenräder läuft und durch Fliehkräfte eine stufenlose Veränderung der Übersetzung ermöglicht. Diese Schaltung wird deshalb auch Riemen-Variomatik (CVT) genannt und wird zumeist auch bei Motorrollern verbaut. Wer also überlegt, ob er ein Quad mit Automatik kaufen sollte, sollte bedenken, dass aufgrund der stu-fenlosen Schaltung hier auch die gesamte Fahrweise ruhiger und flüssiger ausfällt. Einen Schalthebel haben Quads mit Automatik wie entsprechende Automobile natürlich dennoch. Bei einem ATV etwa sind dies normalerweise die folgenden Stufen: Parken, High (max. Ge-schwindigkeit), Low (max. Kraft), Neutral und Rückwärtsgang. Um einen Gang einzulegen muss in der Regel die Hinterradbremse per Fußschalter betätigt werden. Dagegen funktioniert die manuelle Schaltung bei einem Quad genauso wie beim Motorrad. Der linke Lenkerhandhebel ist dabei für gewöhnlich die Kupplung, während die einzelnen Gänge „ganz normal“ mit dem Fuß geschaltet werden. Der erste Gang wird durch das Schalten nach unten eingelegt, und die restlichen Gänge werden dann nach oben durchgeschaltet.

Fahrverhalten beim Quad mit Automatik

Wie schon erwähnt, hat die Art und Weise des im jeweiligen Quad verbauten Schaltgetriebes einen erheblichen Einfluß auf das Fahrverhalten des Vehikels. Während das Fahrverhalten eines Quads mit Automatik weitaus gleichmäßiger ist, müssen beim manuellen Schaltgetriebe immer auch die Schaltarbeit und die damit verbundenen Stockungen berücksichtigt werden. Vor allem im Gelände kann dies unnötige Energie und Konzentration kosten und in der Folge in krisenhaften Fahrsituationen münden. Hier ist ein Quad mit Automatik klar im Vorteil. Aber auch für Einsteiger ist ein Quad 50ccm mit Automatik durchaus zu empfehlen. So lässt sich hier in erster Linie das Gefühl für das Fahrzeug erlernen und festigen.

Back to Top