Quads 50ccm

Quads 50ccm (Kleines Versicherungskennzeichen)


Ein Quad 50 ccm kaufen - wieso, weshalb, warum?

Wenn Jugendliche anstatt eines „standardmäßigen“ 50ccm Motorrollers oder eines 125ccm Motorrollers ein Quad 50 ccm kaufen, dann zeugt dies zum einen von Mut, denn selbstverständlich ist eine solche Abtrünnigkeit nicht; und zum anderen ist es vor allem eine clevere Entscheidung, denn es stehen einem dabei doch weitaus mehr Nutzungsmöglichkeiten, als bei einem Roller zur Verfügung. Dabei ist ein Quad mit 50 ccm Hubraum die ideale Einsteigervariante für angehende Quad-Fans. Es handelt sich hierbei um die kleinste aller Quadklassen, aber zugleich auch um eine, die es definitiv in sich hat, vor allem was die Inbetriebnahme dieses Fahrzeugs angeht. Denn Sie brauchen weder TÜV noch müssen Sie Steuern zahlen; alles, was für das Fahren mit einem Quad 50 ccm erforderlich ist, ist ein kleines Versicherungskennzeichen und eine geeignete Fahrerlaubnis, und schon dürfen Sie getrost los düsen und die markante Fahrweise des vierrädrigen Vehikels voll auskosten. Vor allem für Jugendliche, die auf dem Land leben, zum Beispiel auf einem Bauernhof, kommen Quads häufig in Frage, denn auf diese Weise können sie zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Einerseits sind sie mobil genug, um problemlos ihre Freunde in der Stadt zu besuchen oder zur Schule zu fahren; andererseits haben die Quads immer noch genug Power, um bei kleineren Arbeiten auf dem Hof Einsatz zu finden. Für Interessierte bietet das Quad mit 50 ccm außerdem auch eine gute Gelegenheit, in den Quad-Rennsport hineinzuschnuppern und gegebenenfalls erste Erfahrungen „auf der Strecke“ zu machen. Sollte dies einem dann doch nicht zusagen, so lässt sich das Quad 50 ccm ja auch weiterhin hervorragend zu Mobilitätszwecken nutzen.

Welchen Führerschein brauche ich, um ein Quad 50 ccm zu fahren?

Bevor Sie sich aufmachen und ein Quad 50 ccm kaufen, sollten Sie sich erkundigen, welcher Führerschein dafür überhaupt geeignet ist und welche Bedingungen dafür gelten. Seit 2005 ist es möglich ein Quad 50 ccm mit einem Führerschein der sogenannten Klasse S zu führen, wobei eine Geschwindigkeit von 45 km/h im regulären Straßenverkehr nicht überschritten werden darf und das Mindestalter 16 Jahre beträgt. Sind Sie dagegen bereits PKW-Fahrer, so taugt Ihr Führerschein der Klasse B nicht nur für ein Quad 50 ccm als Fahrerlaubnis; vielmehr dürfen Sie jegliche Quadklassen wie zB. die 400ccm Quads, unbesorgt steuern. Seit 2013 ist die nunmehr alte Klasse S zudem zu einer neuen Führerscheinklasse umgemünzt worden. Mit der sogenannten Klasse AM dürfen alle vierrädrigen Kraftfahrzeuge wie das 25 km/h Auto, aber auch zwei- und dreirädrige Kraftvehikel mit einer Höchstgeschwindigkeit von bis zu 45 km/h und 50 ccm Hubraum ab einem Alter von 16 Jahren gefahren werden. Das Gewicht der Fahrzeuge ist hierbei auf 350 Kilogramm begrenzt. Wer ein Quad 50 ccm fahren will, wird somit hinsichtlich des Führerscheins im Grunde wie ein Rollerfahrer behandelt. Auch die Kosten, die für einen theoretischen und praktischen Teil anfallen, belaufen sich wie beim Rollerführerschein auf ungefähr 1000 Euro.

Back to Top